Brücken

Glasdidgeridoo – Brücken

 

Miteinander Brücken bauen

Jo Sommer (JJ Master) & Friends ist ein alternatives Freundschaftsprojekt gleichgesinnter Menschen. Ihnen gemeinsam ist es ein Bedürfnis, völkerverbindlich, kulturelle, spirituelle und traditionelle Brücken zu bauen.

Sie sehen, hören und fühlen zusammen eine Idee, die sie antreibt und inspiriert zu handeln, um  friedvolle und heilvolle Kontakte in der ganzen Welt zu üben und wegen der Notwendigkeit global zu träumen, auch  tatsächlich aktiv zusammenwachsen, um zusammen gesund zu Wachsen.

Die Ergebnisse ihrer gemeinsam geschaffenen Werke stellen sie allen Lebewesen unserer Mutter Erde, als Beispiel  für Lebenskraft und Freude zur Verfügung.

Die Aborigines, Ureinwohner  Australiens,  wollen nicht, dass ihr wertvoll, traditionelles und kulturell, spirituelles Wissen ausstirbt und allen nachfolgenden Lebewesen versagt bleibt. Sie glauben zu einer aussterbenden Familie zu gehören und schickten  genau deshalb in den  60 ziger und 70 ziger Jahren, nach Absprache mit den Ältesten, Vertreter auf die übrigen Kontinente, um auf sich aufmerksam zu machen.

Sie brachten auch etwas mit, um eine Verbindung herzustellen, die ohne komplizierte Sprache, sondern mit Schwingungen Interesse bei allen Lebewesen, auch bei Tieren und Pflanzen erzeugt:

Das DIDGERIDOO, älteste spirituelle Musikinstrument (ca. 50000 Jahre oder mehr) wirkt noch heute, wie ein Zauberstab, und hat mit seinem erdverbundenen Ton einen unverwechselbaren Charakter. Zum Meditieren oder einfach zum Musizieren eine Wohltat.

Die Aborigines setzen es auch für die Heilung in jeder Hinsicht ein und lernen im Durchschnitt 40 Lebensjahre Erfahrungen damit zu sammeln.

Vor vielen Jahren wurde von mir ein ähnliches Instrument aus Glas entwickelt – das DJU . Es wurde September 2000 als Gegenbrücke dem Aboriginie  Reggie Miller – vom Manyalalukstamm NT  im Darwin-Hospital, Australien – überreicht. Von dort tritt es die Reise zu den übrigen Kontinenten an.

Lassen Sie sich jetzt davon inspirieren. Ich selbst bin “Bruder” der Aborigines vom Larakiastamm im Norden Australiens.

Auf einem Festival in Darwin wurde ich als bester Didgeridoospieler von einem anderen Kontinent gepriesen und von den Schamanen des Larrakiastammes als Reinkarnation eines Vorfahren erkannt, weil mein „Dasein“ mehrere Prophezeiungen des Jahres 2000 erfüllte. Meine Arbeit widme ich den Larrakias und der Einigkeit unter den ca.300 Ureinwohnerstämmen Australiens.


reise1 “Euch Allen sende ich Grüße von einem Indianer und Aboriginetreffen, das am 09/2000 in Darwin Australia stattfand. Die Message heißt: Vereint Euch nach diesem Beispiel der Urvölker, für die in 2000 ein “Goldenes Zeitalter beginnt und schließt Euch mit allen Menschen auf diesem zu heilenden Planeten zusammen für eine tolerante Welt, in der es sich lohnt gesund zu leben, weil sie uns Allen sehr viel zu bieten hat. Rettet auch die Ursprünglichkeit und gebt nicht auf. Die wenigen Urrassen können Euch den vorbildlichen Weg zeigen und schicken ihre Schüler um die ganze Welt. Ihr werdet Sie erkennen ohne , dass sie sich besonders zu erkennen geben. Habt Vertrauen in die Kräfte der Schöpfung.” Jo Sommer